GUNTRAMSDORFER SORTENSIEGER 2018

Image Guntramsdorfer Blog #MFG
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on email
Email

Der Guntramsdorfer Reinhard Gausterer holt sich mit seinem Welschriesling 2017 einen Sortensieger 2018 nach Hause, GRATULATION!

890 Weine von 125 Betrieben

Die diesjährigen Siegerweine kommen aus Sooss, Gumpoldskirchen, Traiskirchen, Perchtoldsdorf, Baden, Bad Vöslau, Guntramsdorf, Teesdorf, Tribuswinkel, Tattendorf, Weikersdorf und Münchendorf.

Mehr zu Sortensieger und Goldmedaillen

„Die höchste Auszeichnung ist der „Sortensieger“, alle weiteren prämierten Weine erhalten eine Goldmedaille“, erklärt Johann Sperber, Bezirks-Kammersekretär und Kostleiter. Eine Fachjury bewertet die eingereichten Weine in 21 Kategorien nach dem 20-Punkte-Schema. Der Wein mit den meisten Punkten wird „Sortensieger“, das beste Drittel pro Sorte erhält eine Goldmedaille. „Die steigende Anzahl an Kategorien steht für eine der Stärken, der Thermenregion: die Sortenvielfalt“, erzählt Heinrich Hartl. „Das Besondere der niederösterreichischen Thermenregion ist, dass Klima und Boden gleichermaßen beste Bedingungen für elegante Weißweine als auch für die burgundischen Rotweine schaffen. Das gibt es in vergleichbarer Qualität in keinem anderen österreichischen Weinbaugebiet“.

Die Sortensieger 2018

Die Siegerweine kommen aus den Bezirken Baden, Mödling und Wiener Neustadt. Der Weinort Sooss stellt dieses Jahr 7 Sortensieger-Weine (Schwertführer 47er (3mal), Weingut Schlager (2mal), Die Schwertführerinnen, Johann Schwertführer „35“). Den Sieg in 2 Kategorien holen sich Winzer aus Gumpoldskirchen (Gebeshuber, Krug), Perchtoldsdorf (Leopold Nigl, Franz Breitenecker) und aus Traiskirchen (Alphart, Glanner). Jeweils 1 Sortensieger kommt aus Baden (Waldmayer), Bad Vöslau (Brunngassenheuriger Herzog), Guntramsdorf (Reinhard Gausterer), Münchendorf (Happel). Tattendorf (Familie Auer), Teesdorf (Heurigenweingut Frühwirth), Tribuswinkel (Aumann) und Weikersdorf (Philipp).

FOTO: Die Sortensieger 2018 aus der Thermenregion: (von links nach rechts) Sigrid und Kerstin Schwertführer, Gabi Schlager, Franz Breitenecker, Johann Glanner, Wolfgang Happel, Gustav Krug, Christian Philipp, Anna und Martin Schwertführer, Johann Frühwirth, Hannes Gebeshuber, Florian Alphart, Reinhard Gausterer, Leopold Nigl, Anna Herzog, Lukas Auer, Harald Aumann, Christa Mayer-Klacnik, Johann Schwertführer (Foto Credits: Adrian Almasan)

Weitere Beiträge...

GARAGENWINZER WEINLESE

EIN MERLOT AUS GUNTRAMSDORF Ich habe Andreas Nikolai bei der Weinlese 2021 und 2020 ein wenig über die Schulter gesehen und möchte

GUNTRAMSDORFER WAHRZEICHEN FROSCHBRUNNEN

GUNTRAMSDORFER WAHRZEICHENTEIL 1: DER FROSCHBRUNNEN (früher RELIEFBRUNNEN oder WINZERBRUNNEN) Der Froschbrunnen ist ein offizielles Wahrzeichen von Guntramsdorf und wird auch vom Bundesdenkmalamt

BADNER BAHN KURVE NERVT

Quietschgeräusche statt Rattern Viele Bewohner:innen in Bereich der Badner Bahn sind seit geraumer Zeit mit nervigen Quietschgeräuschen konfrontiert. Leider kommen diese in

NEUE AMPELANLAGE B17

Neue Ampelschaltung & neues Ampelsignal Sicher haben es schon einige aufmerksame Verkehrsteilnehmer:innen bemerkt. Die Kreuzung Mödlingerstraße B17 Triester Straße hat eine neue

JAKOBITAGE IN DA HOUSE

JAKOBITAGE 2021 ‚IN DA HOUSE‘ Eigentlich wären die Jakobitage schon längst in vollem Gange. Infolge der vielen Vorgaben, Auflagen und Hin und

Denkmal in Guntramsdorf – Für Wen?

Denkmal in Guntramsdorf: Wen wollen wir ehren? Am Kirchenplatz in Guntramsdorf fällt es gleich auf: Ein durchaus ansehnliches Denk- oder Mahnmal –