CORONA COVID-19

COVID-19  INFOS GUNTRAMSDORF

Informationen und Hinweise (Guntramsdorf & Umgebung)
Telefonische Gesundheitsberatung: 0800 555 621
Corona Verdachtsfall Hotline: 1450

Hier wollen wir Sie über die aktuellen Infos aus der Gemeinde aber auch überregional informieren:

 

 

 

3.4.2020, 15:00 Uhr
Bisher durchgeführte Testungen: 98.343
Bestätigte Fälle: 11.489
Genesungen: 2.022
Weitere Infos hier: https://info.gesundheitsministerium.at/

 

26.03.2020, 15:00 Uhr
Bisher durchgeführte Testungen: 35.995
Bestätigte Fälle: 6.398

 

24.3.2020 Dienstag 9:00 Uhr
Stand in Österreich, 24.03.2020, 08:00 Uhr
Bisher durchgeführte Testungen: 28.391
Bestätigte Fälle: 4.486

 

23.3.2020 Montag 8:30 Uhr
Stand in Österreich, 23.03.2020, 08:00 Uhr
Bisher durchgeführte Testungen: 23.429

Bestätigte Fälle: 3.611

 

22.3.2020 Sonntag 18:30 Uhr
Alle aktuellen Infos finden Sie hier >> online (Verdachtsfälle, Infektionen usw.)
GERINGSTER ZUWACHS AN INFEKTIONEN (!!!)
Stand in Österreich, 22.03.2020, 15:00 Uhr
Bisher durchgeführte Testungen: 21.368

Bestätigte Fälle: 3.244

 

20.3.2020 Freitag 23:00 Uhr
Bisher durchgeführte Testungen:
15.613
Bestätigte Fälle: 2.388
Genesene Personen: 9

 

20.3.2020 Freitag 18:00 Uhr
Was ist weiterhin möglich?
Berufliche Tätigkeit, wobei ein Abstand zwischen einzelnen MitarbeiterInnen von 1 Meter einzuhalten ist, sofern nicht durch entsprechende Schutzmaßnahmen das Infektionsrisiko minimiert werden kann.
Besorgungen zur Deckung der notwendigen Grundbedürfnisse des täglichen Lebens (z.B.: Lebensmitteleinkauf, Gang zur Apotheke oder zum Geldautomat, Arztbesuch, medizinische Behandlungen, Therapie, Versorgung von Tieren). Es ist dabei ein Abstand von einem Meter von anderen Personen einzuhalten.
Betreuung und Hilfeleistung von unterstützungsbedürftigen Personen.
Bewegung im Freien alleine (z.B.: Laufen gehen, spazieren gehen) und mit Menschen, die im eigenen Wohnungsverband leben oder wenn ein Abstand von mindestens 1 Meter zu anderen Menschen sichergestellt. Sportplätze dürfen nicht betreten werden!

 

18.3.2020 10:30 Uhr (Mittwoch)
Bereits über 1400 Fälle von Infektionen. Bundeskanzler Sebastian Kurz erwartet angesichts der Coronaviruskrise, dass es noch „sehr, sehr lange dauern“ werde, bis in Österreich wieder Normalbetrieb herrscht. Zumindest vier Wochen werden Kinder nicht in die Schule gehen können, sagte Kurz.

 

17.3.2020 18:00 Uhr (Dienstag)
Noch einmal im Überblick die wichtigsten Verhaltensregeln des Zivilschutzes in NÖ: Die Beschränkungen wegen des Coronavirus für den Alltag kurz zusammengefasst: Spielplätze, Sportplätze: sind gesperrt – das Risiko, dass der Virus dort weitergegeben wird, ist zu groß
Spazierengehen: ist zwar erlaubt, aber… nur, wenn Bewegung unbedingt notwendig ist; nur, wenn die Spannung in der eigenen vier Wänden zu groß wird. Wichtig: nur mit Menschen, die im selben Haushalt leben (keine Spaziergänge mit Nachbarn und Freunden), Abstand von anderen Spaziergängern halten.
Einkaufen: Lebensmittel einkaufen ist möglich. Auch da gilt: möglichst Abstand halten zu anderen Personen – z. B. beim Anstellen an der Kassa. Zur Sicherheit Einweghandschuhe verwenden und diese dann entsorgen. Jedenfalls nach dem Einkaufen Hände gründlich waschen. Erlaubt sind auch der Weg zur Apotheke, zum Arzt
Helfen: ist erlaubt. Einkaufen für ältere Menschen oder ähnliches ist sogar erwünscht, aber jedenfalls mit genug Abstand und ohne persönlichen Kontakt! Einkaufliste telefonisch klären, Einkauf an die Tür hängen, Geld in einem Kuvert unter der Tür durchschieben.
Lieferservice: ist erlaubt – bitte keinen persönlichen Kontakt mit dem Lieferanten. Wenn geht, online bezahlen, Lieferung vor die Tür stellen lassen. Gilt auch für Essenslieferungen!
Arbeiten: mit Einschränkungen erlaubt. Wenn es geht, von zu Hause aus; wenn es nicht geht, dann nach Möglichkeit so zur Arbeit fahren, dass kein näherer Kontakt mit anderen Menschen möglich ist (zu Fuß, mit dem Rad oder eigenem Auto; in Öffis nach Möglichkeit genug Abstand zu anderen halten).
Geschäfte: sind fast alle geschlossen. Supermärkte und Nahversorger sind offen, dürfen aber nur Lebensmittel verkaufen (bitte stressen Sie nicht das Personal, wenn sie etwas anderes wollen – sie dürfen es Ihnen nicht verkaufen!). Offen sind auch Apotheken, Drogerien, Banken, Tankstellen, Post, Trafiken, Kfz-Werkstätten. Erlaubt sind Gesundheits- und Pflegedienstleistungen, der Verkauf von Tierfutter, Dienstleistungen für Behinderte und Notfälle, die Rechtspflege, der öffentliche Verkehr sowie Reinigungsdienstleistungen und Abfallentsorgung.

 

17.3.2020 0:30 Uhr
KURZPARKZONEN WIEN aufgehoben! Im Kampf gegen die  Ausbreitung des Coronavirus setzt die Stadt Wien eine weitere Maßnahme – und folgt dem Beispiel anderer Städte: Ab Dienstag gibt es vorübergehend keine Kurzparkzonen mehr. Gebühren in Form von ausgefüllten Parkscheinen, Parkuhren oder digitale Zahlungen via Apps müssen somit in den bisherigen Zonen nicht entrichtet werden. Parken ohne Parkschein ist damit erlaubt.

 

16.3.2020 13:15 Uhr
AUA stellt ab Donnerstag alle Flüge ein. Aufgrund des Coronavirus hat die Austrian Airlines nun beschlossen, ab Donnerstag den Flugbetrieb komplett einzustellen. Das berichtet die Presse in ihrer Onlineausgabe. Nachdem der Flugbetrieb in den vergangenen Tagen bereits massiv reduziert wurde, ist dies nun der nächste Schritt der Lufthansa-Tochter.

 

16.3.2020 9:22 Uhr
Niederösterreich startet gratis Zugang zur Online-Bibliothek: Das Land Niederösterreich öffnet als Service in dieser Zeit seine Online-Bibliothek http://noe-book.at. „Wer seine Wohnung nicht verlassen muss, der soll das auch nicht tun“, appelliert Landesrat Ludwig Schleritzko, die Maßnahmen der Bundesregierung zu respektieren. „Damit das leichter fällt, sorgen wir in dieser Zeit für ein attraktives Leseangebot und stellen die Online-Bibliothek des Landes bis zum Ende dieser Maßnahmen gratis zur Verfügung.

 

16.3.2020 9:00 Uhr
GUNTRAMSDORF GEMEINDE NEWS: Die aktuellen Ereignisse und die Entscheidungen der Bundesregierung haben uns veranlasst unseren Kundenservice im Rathaus zum Wohle der MitarbeiterInnen und BürgerInnen bis auf weiteres wie folgt einzuschränken: Sämtliche Abteilungen im Rathaus bleiben ab sofort geschlossen. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind jedoch telefonisch und über elektronische Medien (E-Mail) erreichbar. Nur in bestimmten Fällen, wie An- bzw. Abmeldung, Strafregisterbescheinigung oder Baueinreichungen, sind unter Sicherheitsvorkehrungen persönliche Termine möglich. Die Voraussetzungen sind mit unseren Mitarbeiter/innen vorab unbedingt telefonisch abzuklären. Selbstverständlich ist unsere Kläranlage und Wirtschaftshof (Müllabfuhr) voll in Betrieb. Das Altstoffsammelzentrum bleibt bis auf weiteres geschlossen.

 

15.3.2020 18:25 Uhr
AKTUELL – AB MONTAG:  Die Bundesregierung hat indessen für ganz Österreich eine „Ausgangsbeschränkung“  ausgerufen. Wie Bundeskanzler Sebastian Kurz am Sonntag sagte, werde es für Ausnahmen, das Haus zu verlassen, nur drei Gründe geben: Berufsarbeit, die nicht aufschiebbar ist, dringend notwendige Besorgungen (Lebensmittel) und wenn man anderen Menschen helfen muss. Wer im dringenden Fall ins Freie möchte, „der darf das ausschließlich alleine machen oder mit den Personen, mit denen er in der Wohnung gemeinsam zusammenlebt“, so der Bundeskanzler. Die Beschränkungen im öffentlichen Raum werden laut Bundeskanzleramt ab Montag von der Polizei kontrolliert, im Bedarfsfall drohen auch empfindliche Verwaltungsstrafen. Man kann sich zwar abseits der drei Ausnahmen weiterhin im öffentlichen Raum aufhalten, etwa für Spaziergänge, dies aber nur alleine oder mit Personen, mit denen man zusammenlebt. Dies solle aber nur in dringenden Fällen geschehen. (Bericht: Wiener Zeitung online)

 

15.3.2020 16:35 Uhr
BEREITS 868 (!) Infektionsfälle Covid-19 in Österreich…
BADEN KLINIKUM Ärztin und Schwester in Quarantäne mit Covid-19

 

15-3-2020 15:00 Uhr
Hervorragende Übersicht für die grobe Abschätzung der Grippeanzeichen…

 

15-3-2020 10:00 Uhr
800 Personen sind in Österreich bisher positiv auf das neuartige Coronavirus getestet worden. Das gab das Gesundheitsministerium am Sonntag mit Stand 8.00 Uhr bekannt. Mit Dienstag werden Restaurants vollständig geschlossen. Die Lebensmittelversorgung soll über Supermärkte und Lieferservices gewährleistet sein.

 

14-3-2020 13:10 Uhr
LETZTE INFOS:
• Handel in Österreich wird so weit möglich gestoppt: Restaurants, Bars und Cafes dürfen ab Montag nur bis 15.00 Uhr geöffnet sein
• Lebensmittelverkauf, Apotheken, Tankstellen, Trafiken bleiben offen
• Paznauntal, St. Anton am Arlberg und Heiligenblut unter Quarantäne
• Regierung stellte zur Bewältigung der Coronakrise bis zu vier Milliarden Euro zur Verfügung
• Flugverbote & Reisewarnung für die Schweiz, Spanien und Frankreich
• US-Einreisestopp für Reisende aus Europa in Kraft
• Ein Todesfall in Österreich, 602 Personen positiv getestet
• Ab Montag dürfen alle Schüler in Österreich zuhause bleiben
• Bis zu drei Wochen Freistellung für Eltern möglich
• Messehalle in Wien wird für Groß-Lazarett vorbereitet

 

14-3-2020 13:00 Uhr
Viele Guntramsdorfer Heurigenbetriebe haben ab sofort – aus bekannten Gründen – NICHT MEHR ausgesteckt! Haase, Kirchheuriger haben geschlossen. Habacht hat noch geöffnet und bietet Mittagessen und auch H8 to go an, bestellen und abholen für zu Hause. Bei einem Lokaaugenschein konnten wir feststellen, dass bei noch geöffneten Betrieben gerade DIEJENIGE SCHÜTZENSWERTE GRUPPE DER ÄLTEREN MENSCHEN anzutreffen ist, welche besser zu Hause aufgehoben wären. Hoffentlich lenken die betreffenden Personen hier bald ein und lassen Vernunft walten…

 

14-3-2020 11:30 Uhr
Beschluss über ein Soforthilfepaket über 4 Mrd. Euro veröffentlicht: In erster Linie geht es darum, Leute in den Unternehmen zu halten. „Es ist wichtig, dass die Leute in den Unternehmen bleiben und ihre Arbeit nach der Krise wieder aufnehmen können“, sagte Schramböck. Man wolle vor allem auch die Mittel für die Klein- und Mittelbetriebe ausweiten, sie würden „das Rückgrat unserer Wirtschaft“ bilden. Sie verwies auch auf einen Härtefonds mit Geld für Familienunternehmen und Ein-Personen-Unternehmen. Auch Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) verwies besonders darauf „zielgerichtet“ österreichischen Betrieben zu helfen, und „nicht Starbucks, sondern den Wirt ums Eck“. Infos folgen!

 

14-3-2020 8:00
NMS Neue Mittelschule Guntramsdorf – bereits ab MONTAG NOTBETRIEB, SchülerInnen bitte nur im Notfall in die Schule bringen, für Aufsicht ist gesorgt! Wenn möglich aber zuhause bleiben! Weitere Infos auf der Website ab Montag früh!

 

13-3-2020 14:30 Uhr
Pressekonferenz Bundesregierung: Es wird Einschränkungen in drei Bereichen geben: Alle Unternehmen werden aufgefordert, alle Mitarbeiter wo es möglich ist in Teleworking gehen zu lassen, ab Montag sind Restaurants, Bars und Cafes nur bis 15 Uhr geöffnet sowie alle anderen Geschäfte bleiben geschlossen (NUR FÜR 1 WOCHE) – nicht Supermärkte, Banken, Post, Tierfutter oder Drogeriemärkte!

 

13-3-2020 13:40 Uhr
GEMEINDE Guntramsdorf Info: Alle öffentlichen Spielplätze in unserem Gemeindegebiet werden ab heute aus Sicherheitsgründen gesperrt! Dies wurde soeben nach einer Besprechung mit Vertretern aller Parteien, der Exekutive, Feuerwehr, Feuerwehrarzt, Zivilschutzverband und der Gemeinde beschlossen. Dabei wurden auch die bereits getroffenen Maßnahmen zum Thema Pandemie besprochen.

 

13-3-2020 13:00 Uhr
Der Erzbischof von Wien ordnet für seine Diözese folgendes an
Versammlungen aller Art (in geschlossenen Räumen und im Freien) bedeuten ein hohes Übertragungsrisiko und sind bis auf weiteres abzusagen.
– Gottesdienste finden daher ab Montag, 16.3.2020 ohne physische Anwesenheit der Gläubigen statt. Doch die Kirche hört nicht auf zu beten und Eucharistie zu feiern. Die Priester sind aufgerufen, die Eucharistie weiterhin für die Gemeinde und für die Welt zu feiern. Die Gläubigen sind eingeladen, über Medien teilzunehmen (Radio, Fernsehen, Onlinestream,..) und sich im Gebet zuhause anzuschließen.
– Sämtliche aufschiebbare Feiern (Taufen, Hochzeiten, etc.) sind zu verschieben.
– Begräbnisse sollen im kleinsten Rahmen und nur am Grab, bzw. außerhalb des Kirchenraumes stattfinden. Das Requiem, bzw. andere liturgische Feiern im Zuge des Begräbnisses, sind auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben.
– Weitere Versammlungen (Gruppenstunden, Sitzungen, Sakramentenvorbereitungen, Bibelkreise, Gebetsrunden, Exerzitien,..) sind abzusagen.
– Kirchen sind zum persönlichen Gebet tagsüber offen zu halten.

 

13-3-2020 8:20 Uhr
Informationen des Bürgermeisters zu Maßnahmen in Guntramsdorf
Erlass zur Absage von Veranstaltungen 

Maßnahmen zur Reduktion der sozialen Kontakte

 

 

13-3-2020 8:00 Uhr
Corona, Grippe, Erkältung: Wie sich die Erkrankungen unterscheiden. Experten erklären, wie sich die Erkrankungen voneinander unterscheiden – und wie man bei ersten Anzeichen vorgehen soll. (Quelle: Kurier online)

 

13-3-2020 0:00 Uhr
Extrem rigorose Massnahmen sollen heute verkündet werden. UPDATE: Es wird Einschränkungen in drei Bereichen geben: Alle Unternehmen werden aufgefordert, alle Mitarbeiter wo es möglich ist, in Teleworking gehen zu lassen, ab Montag Restaurants, Bars und Cafes nur bis 15 Uhr geöffnet. Geschäfte bleiben geschlossen – nicht Supermärkte, Banken, Post, Tierfutter oder Drogeriemärkte!

 

12-3-2020 18:30 Uhr
Information der Gemeinde Guntramsdorf: Die Bundesregierung hat einige Maßnahmen beschlossen, um die Ausbreitung des Coronavirus deutlich zu verlangsamen. Weiter Maßnahmen werden wohl noch folgen. Im Wesentlichen geht es darum die Anzahl der Neuinfektionen zu verlangsamen um unser Gesundheitssystem und unsere Infrastruktur aufrecht zu erhalten. Im Fokus steht dabei die Reduktion der sozialen Kontakte – natürlich auch in Guntramsdorf:

– Unsere Schulen werden vorübergehend keinen Unterricht abhalten. Sollte eine Betreuung der SchülerInnen zu Hause nicht möglich sein, wird es seitens der Schule und der Gemeinde die Möglichkeit der Betreuung (auch am Nachmittag) weiterhin geben. Details dazu erhalten alle Eltern direkt von der jeweiligen Schule.
– Voraussichtlich wird auch der Betrieb der Musikschule eingestellt – direkte Info erfolgt über die Bildungsdirektion von der Schule an die Eltern.
– Auch der Besuch unserer Kindergärten soll nach Möglichkeit nicht mehr stattfinden. Auch hier folgen Informationen direkt an die Eltern von den Kindergärten.
– Das Elternkindzentrum (EKIZ) wird ab 16. März bis auf weiteres den Betrieb einstellen. Die Eltern werden direkt von den Betreuerinnen informiert.
– Sämtliche Veranstaltungen mit mehr als 100 Personen (Indoor) und 500 Personen (Outdoor) müssen abgesagt werden. Dies gilt bis vorerst 3. April.
– Auf Empfehlung des Büchereiverbandes wurde unsere Bibliothek bis auf weiteres geschlossen.
Der Parteienverkehr am Gemeindeamt bleibt vorerst uneingeschränkt aufrecht: Wir bitten Sie jedoch von unseren Online Services wo geht Gebrauch zu machen, oder Sie wenden sich per Mail an uns: office@guntramsdorf.at

 

12-3-2020 17:00 Uhr
Information der Gemeinde Guntramsdorf: Immer mehr Menschen infizieren sich mit dem neuen Corona-virus COVID 19. Gerade die ältere Generation und kranke Menschen sind dabei leider sehr gefährdet und sollte wenn möglichst zu Hause bleiben. Was können wir alle tun?
–  Nachbarschaftshilfe:  Sollten Sie in ihrem Umfeld Menschen kennen, die aufgrund ihres Alter oder eines Gebrechens sich nicht selbst versorgen können (bzw. keine Angehörigen haben), dann versuchen Sie bitte hier direkte Hilfestellung zu geben.
–  Freiwillige Helfer: Wenn es die Situation erfordert, werden wir in unserem Ort vielleicht auch auf Freiwillige zurückgreifen müssen. Wenn Sie möchten, dann nehmen wir Sie gerne in eine Evidenzliste auf.
Guntramsdorf hilft: So können Sie sich melden! Schreiben Sie uns Ihren Namen und Kontakt an: guntramsdorfhilft@guntramsdorf.at
Bei Bedarf melden wir uns bei Ihnen. Da wir natürlich in dieser Situation auf keine Erfahrungswerte zurück greifen können, ersuchen wir Sie gleichzeitig um Verständnis, dass sich diese Hilfsangebote natürlich auch wieder ändern können. Wenn wir aber diese Herausforderung gemeinsam in Angriff nehmen, stehen die Chancen gut, dass wir diese auch bewältigen werden. Robert Weber, Bürgermeister

 

12-3-2020 15:00 Uhr
Internist Franz Wiesbauer rechnet vor, dass sich 4 Mio. Österreicher anstecken könnten. Das Video des Facharztes für Innere Medizin wurde bereits Zehntausende Male angesehen. „Ich höre immer wieder Leute und auch Ärzte sagen, das Coronavirus sei so gefährlich wie eine ganz normale Grippe. Das stimmt aber nicht.“ Mit diesen Worten beginnt Franz Wiesbauer, Facharzt für Innere Medizin und CEO von Medmastery, ein Video, das sich derzeit viral im Internet verbreitet. Link zum Video auf YoutTube >>

 

12-3-2020 – 14:30 Uhr
Liebe Freunde des EKIZ, nach der gestrigen Pressekonferenz der Bundesregierung, hat heute der Familienbund NÖ beschlossen, dass auch wir als Eltern-Kind-Zentrum unseren Betrieb schließen.Das EKIZ Guntramsdorf ist somit AB MONTAG, 16.3.2020 bis nach Ostern (vorerst) geschlossen!Mögen diese Maßnahmen wirklich dazu beitragen, gesund zu bleiben und auch hoffentlich ein neues Bewusstsein zu schaffen! Alles Liebe Angelica Traxler

 

12-3-2020
KINDERGÄRTEN GUNTRAMSDORF – es liegen uns noch keine Informationen vor. Am besten, Sie versuchen telefonisch bei der Gemeinde unter +43 2236 53501-0 Infos zu bekommen oder erfragen weitere Vorgangsweisen direkt im Kindergarten! Weitere infos nach Verfügbarkeit hier online!

 

12-3-2020
NMS Mittelschule Guntramsdorf
Betrieb am Mittwoch kommende Woche eingeschränkt: eLearning hat sich als Sammelbegriff für alle Lernformen etabliert, die auf dem Internet basieren. Dabei werden Lerninhalte, Materialien und Ergebnisse mit Hilfe von digitalen Medien verteilt. Mit einem Klick auf die entsprechende Klasse hat jeder Schüler ab Mittwoch 18.3.2020 Zugriff auf diverse Unterrichtsmaterialien! LINK: https://www.ms-guntramsdorf.at/

 

12-3-2020
Hinweis VOLKSSCHULE KARL RENNERSTRASSE: Wie Sie aus den Medien bereits erfahren haben, soll Ihr Kind ab Mittwoch (18.3.2020) zuhause betreut werden.
Bis 3. April gibt es in der Schule nur einen Notbetrieb, wenn Sie keine Möglichkeit zur Betreuung haben. Die weitere Vorgangsweise wird ihnen rechtzeitig bekanntgeben. LINK >>

 

12-3-2020
Hinweis VOLKSSCHULE HAUPTSTRASSE: Wie Sie aus den Medien bereits erfahren haben, soll Ihr Kind ab Mittwoch (18.3.2020) zuhause betreut werden.
Bis 3. April gibt es in der Schule nur einen Notbetrieb, wenn Sie keine Möglichkeit zur Betreuung haben. Die weitere Vorgangsweise wird ihnen rechtzeitig bekanntgeben. LINK >>

 

11-3-2020
Coronavirus Hotline:
Die AGES beantwortet Fragen rund um das Coronavirus. Telefon: 0800 555 621 – 24 Stunden täglich erreichbar. Häufig gestellte Fragen und Antworten zu SARS-CoV-2 finden Sie auf der Website des Gesundheitsministeriums und auf der Webseite der AGES

 

10-3-2020
Bürgermeister Robert Weber informiert: Liebe GuntramsdorferInnen, liebe Vereinsverantwortliche! Um eine Verbreitung des Coronavirus einzudämmen, werden in Österreich alle Indoor-Veranstaltungen mit über 100 Teilnehmern und alle Outdoor-Veranstaltungen mit über 500 Teilnehmern bis Anfang April untersagt.
Die heute von der Bundesregierung verlautbarte Vorgehensweise für Veranstaltungen gilt natürlich auch auf kommunaler Ebene. Dementsprechend werden wir Veranstaltungen im Ort – den Zahlenangaben entsprechend – absagen bzw. verschieben. Ebenso werden wir die Vereine bzw. Veranstalter umgehend informieren. Weitere Infos auf der Website der Gemeinde >>>

 

9-3-2020
HINWEISE UND VERHALTENSMASSNAHMEN EMPFEHLUNGEN: Soziale Kontakte einschränken – Wir brauchen jetzt Zusammenhalt aber auch Distanz im täglichen Leben. Wir werden unser Leben in den nächsten Monaten verändern müssen. Die Bevölkerung wird ersucht, ihre sozialen Kontakte zu reduzieren. Es sollen nur jene direkten Kontakte gepflegt werden, die unbedingt notwendig sind und ansonsten Telefon oder andere technische Möglichkeiten genutzt werden. Jeder kann damit einen wertvollen Beitrag im Kampf gegen die Ausbreitung des Corona-Virus leisten.

 

8-3-2020
CORONA COVID-19 Website der aktuellen Erkrankungen WELTWEIT online hier >> https://coronavirus.jhu.edu/map.html

 

7-3-2020
Empfehlungen für das Verhalten im Verdachtsfall:  Personen, die sich in Risikogebieten aufgehalten haben oder Kontakt zu bestätigten Fällen hatten, sollen sich bei Fieber und Anzeichen einer Atemwegsinfektion unverzüglich bei der telefonischen Gesundheitsberatung unter der Telefonnummer 1450 oder in schweren Fällen bei Notruf NÖ 144 unter Hinweis auf die gegebenen Umstände melden.

Telefonische Gesundheitsberatung: 1450
Notruf NÖ: 144
AGES-Infoline Coronavirus: 0800 555 621