GUNTRAMSDORFER WAHRZEICHEN FROSCHBRUNNEN

GUNTRAMSDORFER WAHRZEICHEN
TEIL 1: DER FROSCHBRUNNEN

(früher RELIEFBRUNNEN oder WINZERBRUNNEN)

Der Froschbrunnen ist ein offizielles Wahrzeichen von Guntramsdorf und wird auch vom Bundesdenkmalamt als Wahrzeichen geführt. Die ursprüngliche eingebaute Keramik ‚Bocca della Verita‘ – Mund der Wahrheit, stammt ungefähr aus dem Jahr 1920. Das Relief diente dem Künstler in Guntramsdorf als Vorlage!

Die ursprüngliche Bocca della Verità („Mund der Wahrheit“) ist ein scheibenförmiges Relief, das an der linken Schmalseite in der Säulenvorhalle der römischen Kirche Santa Maria in Cosmedin angebracht ist.

Einer mittelalterlichen Legende nach verliert jeder seine Hand, der sie ihr in den Mund legt und dabei nicht die Wahrheit sagt. Der Name Bocca della Verità wurde erstmals 1485 urkundlich erwähnt. Das etwa 2000 Jahre alte, antike Relief befindet sich seit 1632 in der Vorhalle der Kirche in Rom.

Brunnen vermutlich aus 1910 bis 1920

Leider sind über die genaue Erbauung des Reliefbrunnens schwer korrekte Aufzeichnungen zu finden. Hersteller der Keramik war jedenfalls die Wiener Keramikmanufaktur unter der Leitung der Wiener Secession. Die Wiener Secession, war eine Vereinigung bildender Künstler in Wien aus der Zeit des Fin de siècle. Davon abgeleitet wird auch die Wiener Variante des Jugendstils als Secessionsstil oder Wiener Jugendstil bezeichnet. Aus der Zeit zwischen 1910 und 1920 stammte ursprünglich das Keramik-Relief Bocca della Verità.

1936 Renovierung

Im Jahre 1936 wurde in einer aufwendigen Sanierung der Brunnen vom Feuerwehrkommandanten und Baumeister Franz Talirz durchgeführt und die alten, stark verwitterten Keramiken gereinigt bzw. nachgebaut. Es wurde der Brunnen auch um ein paar Frösche – als Anerkennung für die Gemeinde – ergänzt. Die Einweihung fand 1936 durch den Bürgermeister Ludwig Gausterer statt.

Die Figuren des Brunnens veranschaulichten den Spruch des Schulrates Göbel: ‚Der Wein den Menschen – das Wasser den Fröschen. Zwei Gottesgaben, den Durst zu löschen.‘

Weitere Renovierungen

Auch 2002 wurde durch eine Innitiative des LIG der Brunnen abermals saniert. 2020 begann man die aktuelle Renovierung unter dem Druck der Bürgerliste Lebenswertes Guntramsdorf – Team Christian Höbart. Im September 2021 wurde diese Renovierung fertiggestellt. Das Aussehen bzw. die Farboptik lies aber schwer zu wünschen übrig.

(Fotos folgen)

LINK: 3D Animation des Brunnens online >>>