Bürgerbeteiligungsprojekt GUNTRAMSDORF 2030

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on email
Email

Mit der Plattform www.gtdf2030.at startet die Gemeinde, gemeinsam mit der Dorf- und Stadterneuerung, ein umfangreiches Bürgerbeteiligungsprojekt. „Guntramsdorf2030“ heißt vor allem: MIT_reden & MIT_gestalten. Bürgermeister Robert Weber: „Als Bürgermeister geht es mir darum, dass unser liebens- und lebenswerter Ort auch in Zukunft ein lebendiger und zukunftsfähiger Ort ist, der Raum für Entwicklung für alle Generationen bietet. Wo das soziale Miteinander im Vordergrund steht und wo Verwaltung, Politik und BürgerInnen gemeinsam für unser Guntramsdorf die Ärmeln hoch krempeln!“

Schwerpunkte GUNTRAMSDORF 2030

Die politischen Schwerpunkte der Bürgerbeteiligung sollen sein:

  • Bürgerbeteiligung & Kommunikation: Transparenter Austausch von Information, Raum zum Mitreden und Mitgestalten in unterschiedlichsten Formen.
  • Umwelt & Wohlfühlen
: Mit dem Guntramsdorfer Klima-Kompass wurden bereits erste Maßnahmen gesetzt, es braucht aber noch mehr Maßnahmen für ein ökologisches Miteinander.
  • Jugend & Soziales
: „Es geht mir darum, die jungen Menschen zu fördern und ihnen eine gewichtige Stimme zu verleihen und ihnen Raum zur Entfaltung zu geben. Wie wichtig ein soziales Miteinander ist, wissen wir nicht erst seit „Corona“.“, erklärt Bürgermeister Weber.  „Gerade für Menschen, die auf die Hilfe von anderen angewiesen sind, braucht es ein soziales Auffangnetz, um ihnen im Alltag unter die Armen greifen zu können. Hier werden in der Zukunft noch große Herausforderungen auf Städte und Gemeinden zukommen.“

Neue Website online

Rechtzeitig zum Start der Umfrage wurde eine neue Plattform www.gtdf2030.at gestartet. Diese wird in den kommenden Jahren als Kommunikationsplattform zwischen Verwaltung, Politik und BürgerInnen dienen. „Spätestens seit Corona ist klar, dass der Austausch mit den BürgerInnen, vor allem aber mit den jungen GemeindebürgerInnen, auch virtuell stattfinden muss. Mit gtdf2030.at haben wir eine Beteiligungs-Plattform geschaffen, die diese Funktion übernimmt. Selbstverständlich wird es im Rahmen der Dorf- und Stadterneuerung aber auch viel persönlichen Austausch geben. Wenn Corona es zulässt!“, so Alexander Handschuh (Komm.verantwortlicher der Gemeinde)

Über den Start der Aktion wurden alle GuntramsdorferInnen, neben der Gemeindezeitung, mit einer eigenen Postkarte informiert

Online-Umfrage abgeschlossen

Präsentation Umfrageergebnisse: die für 9. Oktober geplante Auftaktveranstaltung im Musikheim musste aus COVID-19-Gründen leider abgesagt werden.

„Dennoch wollen wir auf den wichtigen Input aus der Bevölkerung nicht verzichten und bieten alternative Möglichkeiten an, mitzudiskutieren“, so Bgm. Weber weiter.

Die Arbeitsgruppen stehen fest

Die Arbeitsgruppen stehen fest und das sind die aktuellen Termine. MITmachen & MITgestalten: hier gleich anmelden und dabei sein!

AG1: Umwelt, Klima & Mobilität, AG2: Ortsbild, Zentrumsgestaltung & Wirtschaft, AG3: Generationen & Freizeit, AG4: Jugend & Kultur
Die nächsten Termine: AG 1 & 2 am 23.11., 18:30 Uhr | AG 3 & 4 am 26.11., 18:30 Uhr

Weiter Infos finden Sie hier >>

Weitere Beiträge...

CORONA COVID-19

COVID-19  INFOS GUNTRAMSDORF Informationen und Hinweise (Guntramsdorf & Umgebung) Telefonische Gesundheitsberatung: 0800 555 621 Corona Verdachtsfall Hotline: 1450 Aktuelle Zahlen zu den

GARAGENWINZER WEINLESE

EIN MERLOT AUS GUNTRAMSDORF Ich habe Andreas Nikolai bei der Weinlese 2021 und 2020 ein wenig über die Schulter gesehen und möchte

GUNTRAMSDORFER WAHRZEICHEN FROSCHBRUNNEN

GUNTRAMSDORFER WAHRZEICHENTEIL 1: DER FROSCHBRUNNEN (früher RELIEFBRUNNEN oder WINZERBRUNNEN) Der Froschbrunnen ist ein offizielles Wahrzeichen von Guntramsdorf und wird auch vom Bundesdenkmalamt

BADNER BAHN KURVE NERVT

Quietschgeräusche statt Rattern Viele Bewohner:innen in Bereich der Badner Bahn sind seit geraumer Zeit mit nervigen Quietschgeräuschen konfrontiert. Leider kommen diese in

NEUE AMPELANLAGE B17

Neue Ampelschaltung & neues Ampelsignal Sicher haben es schon einige aufmerksame Verkehrsteilnehmer:innen bemerkt. Die Kreuzung Mödlingerstraße B17 Triester Straße hat eine neue

JAKOBITAGE IN DA HOUSE

JAKOBITAGE 2021 ‚IN DA HOUSE‘ Eigentlich wären die Jakobitage schon längst in vollem Gange. Infolge der vielen Vorgaben, Auflagen und Hin und