NEUE WOHNUNGEN IM WODIKHOF

Image Guntramsdorfer Blog #MFG
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on email
Email

DER WODIKHOF – WOHNEN IM HISTORISCHEN AMBIENTE

GUNTRAMSDORF – 51 NEUE WOHNUNGEN
DER  WODIKHOF IN DER HAUPTSTRASSE

Nahe dem Ortskern gelegen, wird der denkmalgeschützte Wodikhof mit seinem Seitentrakt saniert und durch ein Gebäude ergänzt. Der Neubau antwortet hier mit einer zeitgemäßen Architektursprache auf den denkmalgeschützten Altbau und lässt somit ein einheitliches Ensemble aus unterschiedlichen Epochen entstehen. Historisch trifft Neu. Gegensätze, die sich auch im Inneren des Gebäudes widerspiegeln. Ein Wohngebäude für verschiedene Generationen.

Errichtet werden 1 bis 5 Zimmerwohnungen, die Wohnungsgrößen liegen dabei zwischen 48-140 m2. Fast jeder Wohnung ist ein Balkon, Terrasse oder Eigengarten zugeordnet. Direkt im Ortszentrum gelegen und nahe allen Einkaufsmöglichkeiten gelegen, schließt das Grundstück an den Jahrhunderte gewachsenen historischen Ortskern an.

ARCHITEKTONISCHES KONZEPT – DREI BAUTEILE

Über die historische Toreinfahrt gelangt man in den ruhigen Innenhof, von dem die 3 Bauteile erschlossen werden. Das Ensemble besteht aus dem denkmalgeschützten Wodikhof aus der Spätrennaissance, dem Hoftrakt aus der Gründerzeit und dem Neubau. Insgesamt entsteht so ein vielfältiger Mix an Wohnsituationen mit Dachterrassen, Balkonen, Privatgärten und Gemeinschaftsflächen. Der große Innenhof garantiert Ruhe und Privatsphäre und steht als gemeinschaftlicher Grünraum zur Verfügung. Der Charakter des historischen ruhigen Innenhofes wird dabei erhalten. Im Kellergeschoß stehen den Bewohnern 51 PKW Stellplätze, davon 4 mit E-Ladestationen zur Verfügung.

DENKMALGESCHÜTZTER ALTBAU

Der denkmalgeschützte hakenförmige Straßentrakt, der Wodikhof, besticht durch seine Gestaltungselemente der Spätrenaissance, das Haus wird in Abstimmung mit dem Bundesdenkmalamt sorgfältig restauriert, das historische Erscheinungsbild wird wiederhergestellt (Putzelemente, Holzkastenfenster, Parkettböden). Die 6 Wohnungen werden zeitgemäß saniert, darüber hinaus wird ein Dachgeschoßausbau mit 4 neuen Wohnungen errichtet.

SANIERTER ALTBAU

Der bestehende Hoftrakt aus der Gründerzeit wird ebenfalls totalsaniert, ein Lift wird eingebaut, die 17 Wohnungen werden zeitgemäß ausgestattet, ein Dachgeschoßausbau mit 5 neuen Wohnungen errichtet. Den Wohnungen werden Eigengärten, Balkone und Terrassen zugeordnet.

DER NEUBAU

Dem sanierten Altbau gegenübergestellt wird ein L-förmiger zeitgemäßer Neubau mit 24 Wohnungen. Der Straßentrakt schließt den historischen Hof gegen die Straße und antwortet mit einer zeitgemäßen Architektursprache, der Hoftrakt wird an der Grundgrenze zum Nachbarn situiert, die Wohnungen sind mit Eigengärten, Terrassen und Balkonen in den gemeinsamen Innenhof orientiert.

Weitere Infos finden Sie online auf der Website des Bauträgers
https://gca-wohnbau.com/portfolio/2353-guntramsdorf/
Fotocredits: GCA Wohnbau online Screenshots

Weitere Beiträge...

GARAGENWINZER WEINLESE

EIN MERLOT AUS GUNTRAMSDORF Ich habe Andreas Nikolai bei der Weinlese 2021 und 2020 ein wenig über die Schulter gesehen und möchte

GUNTRAMSDORFER WAHRZEICHEN FROSCHBRUNNEN

GUNTRAMSDORFER WAHRZEICHENTEIL 1: DER FROSCHBRUNNEN (früher RELIEFBRUNNEN oder WINZERBRUNNEN) Der Froschbrunnen ist ein offizielles Wahrzeichen von Guntramsdorf und wird auch vom Bundesdenkmalamt

BADNER BAHN KURVE NERVT

Quietschgeräusche statt Rattern Viele Bewohner:innen in Bereich der Badner Bahn sind seit geraumer Zeit mit nervigen Quietschgeräuschen konfrontiert. Leider kommen diese in

NEUE AMPELANLAGE B17

Neue Ampelschaltung & neues Ampelsignal Sicher haben es schon einige aufmerksame Verkehrsteilnehmer:innen bemerkt. Die Kreuzung Mödlingerstraße B17 Triester Straße hat eine neue

JAKOBITAGE IN DA HOUSE

JAKOBITAGE 2021 ‚IN DA HOUSE‘ Eigentlich wären die Jakobitage schon längst in vollem Gange. Infolge der vielen Vorgaben, Auflagen und Hin und

Denkmal in Guntramsdorf – Für Wen?

Denkmal in Guntramsdorf: Wen wollen wir ehren? Am Kirchenplatz in Guntramsdorf fällt es gleich auf: Ein durchaus ansehnliches Denk- oder Mahnmal –